banner_johannesplatz

Aktuelles

Die Corona-Pandemie ist eine große Belastung für viele Menschen, für die Wirtschaft und die Gesellschaft insgesamt. Die große Infektionsgefahr zwingt uns zu sehr schmerzlichen Maßnahmen. Das betrifft auch unsere Kirchengemeinde. Hier erfahren Sie mehr ...

 

Uns als Johannesgemeinde liegt normalerweise daran, Menschen so zusammenzubringen, dass sie miteinander gestärkt werden – durch das Hören auf Gottes Wort, durch Gesang, Gebet, Gespräch und darin, dass sie aneinander Anteil nehmen und sich gegenseitig unterstützen. Jetzt ist es geboten, vielfach Abstand voneinander zu halten, wo es doch gerade in solchen Zeiten auch schützende und anteilnehmende Gemeinschaft braucht. Es geht deshalb auch darum, die Notwendigkeit, dass wir einander schützen, als gemeinschaftliches Handeln zu begreifen, mit dem wir uns umeinander sorgen. Und es geht darum, auch in den Zeiten des Abstands voneinander, Formen zu suchen und zu pflegen, in denen wir miteinander Halt und Kraft im Evangelium finden. Nächstenliebe ist und bleibt unser Maßstab. Wir bieten deswegen eine Vermittlung von Nachbarschaftshilfe an. Hier erfahren Sie mehr ...

 

Weil wir zurzeit keine Gruppen anbieten können, empfehlen wie Ihnen diese digitalen Angebote: Onlineangebote

 

Da unsere Gottesdienste eine zeitlang ausgefallen sind, konnten wir Sie leider nicht persönlich über geplante Kollektenzwecke informieren. Wir legen Ihnen daher auf unserer Webseite einige Spendenmöglichkeiten für notlindernde Maßnahmen nahe: Corona-Spenden

 

 

 


 

Kleine Lockerungen bei Besuchen des Gottesdienstes und im Gemeindehaus

Der Kirchenvorstand der Johannesgemeinde hat in seiner Sitzung in der letzten Woche weitere Lockerungen bei den Besuchen des Gottesdienstes und im Gemeindehaus beschlossen. Während des Besuchs im Gottesdienst dürfen die Masken nach der Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden und es dürfen Personen aus zwei Hausständen bzw. bis zu zehn Personen aus einer zusammengehörigen Gruppe beisammen sitzen. Die Gesamtzahl der Gottesdienstbesucher wird dadurch aber nicht erhöht. Auch im Gemeindehaus gibt es Veränderungen. Es ist den Musikgruppen und dem Bläserkreis wieder gesattet unter den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen zusammen zu kommen und ihre Probetätigkeiten wieder aufzunehmen. Die ausführlichen Änderungen sind den onlinegestellten PDF Dokumenten zu entnehmen. Folgen Sie den grünen Stichwörtern!


Pfarrer auf Abwegen – Gastpredigt in Griesheim

 

Liebe Freund*Innen der Evangelischen Johannesgemeinde,

heute möchte ich Sie und euch herzlich einladen am morgigen Sonntag, den 28.6.2020 um 10 Uhr den LIVE-STREAM der „Melanchthongemeinde“ in Griesheim anzuschauen. Vor allem denjenigen sei es empfohlen, die aufgrund der Coronasituation noch nicht wieder in die Kirche kommen können oder möchten. Auf diese Weise können Sie/könnt ihr nämlich meine Predigt zu Micha 7,18-20 hören und sehen. Es ist ein interaktiver Gottesdienst. Über das Tool „SLI.DO“ oder Telefon (06155-61099) können Fragen zur Predigt und Gebetsanliegen eingebracht werden. Der Zugang zu diesem Gottesdienst gelingt über diesen YOUTUBE-Link und er ist auch danach noch online auf dem YOUTUBE-Channel der Melanchthongemeinde zu sehen.

Um 10.30 Uhr findet aber auch wie immer ein Gottesdienst in der Johanneskirche statt. Es predigt André Everts.

Wir freuen uns, wenn wir Sie hier oder da begrüßen dürfen.

 

Herzliche Grüße

Ihr und euer Pfarrer auf Abwegen

Gerhard Schnitzspahn

 


Vorsichtige Öffnung des Gemeindehauses

Der Kirchenvorstand der Johannesgemeinde hat in seiner Sitzung am Freitag, den 5.6. ein Schutzkonzept erarbeitet nach dem die vorsichtige Öffnung des Gemeindehauses und des -gartens wieder gestattet werden kann. Dabei gelten u.a. folgende Bedingungen und müssen beachtet werden:

- maximal 15 Personen können zusammen kommen.

- zeitliche Begrenzung auf 45 Minuten bzw. mit 15 minütiger Lüftungspause.

- Tragen von Mund- und Nasenschutz beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten.

- Küche bleibt geschlossen.

- Singen ist nicht gestattet.

- Essen und Getränke nur aus eigener Vorsorge möglich.

- Keine Weitergabe von Gegenständen.

- Musikgruppen sind vorerst noch nicht gestattet.

 

Wir hoffen, dass trotz dieser Einschränkungen unser Gemeindeleben dennoch wieder konkretere Formen annehmen kann und wir bei der Überwindung der Krise uns so gegenseitig noch besser als bisher unterstützen können. Das ausführliche Schutzkonzept finden Sie hier!

 


Gottesdienst zum Sonntag Exaudi

 

Die Video-Andacht des Dekanats zum kommenden Sonntag Exaudi kommt aus der Johannesgemeinde. Pfarrer Dr. Gerhard Schnitzspahn, Organist Bernhardt Brand-Hofmeister und Kirchenvorsteher Dr. Alexander Dauth haben sie gestaltet. Das Video ist am Sonntag ab 9 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Dekanats abrufbar. ( bitte Bild anklicken und Link folgen)

 

 


Die Predigt zum Sonntag Kantate

 

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen haben wir am Sonntag Kantate Gottesdienst gefeiert. Auch wenn es schon etwas seltsam war, ausgerechnet am Sonntag Kantate nicht singen zu dürfen, haben die Besucher einen gehaltvollen Gottesdienst erlebt. Einen Eindruck davon kann man dem aufgezeichneten und nachbearbeiteten Videoausschnitt entnehmen.

Die Predigt über 2 Chr 5,2-5.12-14 mit dem Titel "Barmherzigkeit ist größer als Corona" und die einrahmenden Musikstücke sind mit zusätzlichem Bildmaterial ergänzt worden.

 


Wir wagen wieder Gottesdienst

 

Liebe Johannesgemeinde und Freund*innen,

Die Kanzlerin Angela Merkel hat in der Pressekonferenz am Mittwoch den 6.5.2020 bezüglich der Lockerungen der bislang geltenden Kontaktverbotsregelungen gesagt: „Wir können uns ein Stück Mut leisten, aber wir müssen vorsichtig bleiben“. Seit Anfang Mai ist es den Kirchen wieder erlaubt, Gottesdienste in veränderter Form zu feiern. Unsere Kirchenleitung hat dazu sehr enge Richtlinien herausgegeben und uns als Kirchenvorstand aufgefordert, Schutzkonzepte zu erarbeiten. Dies haben wir getan und wir werden am 10. Mai 2020 zum ersten Mal seit acht Wochen unsere Kirche für einen Gottesdienst wieder öffnen.

 

 

Es gelten u.a. folgende Regeln:

  • Es gibt einen Sitzplan, der die Abstandsregel berücksichtigt. Ordner*innen helfen Ihnen dabei, Ihren Platz zu finden.
  • Es muss ein Mund/Nasen-Schutz getragen werden.
  • Es wird nicht gesungen.
  • Wir notieren die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher, um Infektionen nachverfolgen zu können.

Wir wagen es, unter diesen erschwerten Voraussetzungen wieder Gottesdienst zu feiern und freuen uns, wenn ihr und Sie uns dabei helfen, dass unser Versuch gelingt.

Wir wollen Sie  und euch herzlich willkommen heißen in unserem zweiten Gottesdienst in der Coronazeit am Sonntag, den 17. Mai 2020 um 10.30 Uhr.

Ihr und euer Pfarrer Gerhard Schnitzspahn

Weitere Informationen sind unter den grünen Hervorhebungen oder durch Klicken auf die Bilder zu finden!


Andacht zum Sonntag Jubilate

 

Liebe Gemeinde und Freunde,

Wir grüßen Sie zum Sonntag "Jubilate" (3. Mai). 

Bernhardt Brand-Hofmeister spielt "Großer Gott wir loben dich (EG 331)" und "Gib uns Frieden jeden Tag (EG 425)" zum Mitsingen.
 

Hier geht es ab 9.00 Uhr zur Videoandacht des Dekanats mit Gudrun Goy und Karin Böhmer und hier zum LIVE-Stream der Melanchthongmeinde um 10 Uhr. 

Einen gesegneten Sonntag

Ihr und euer Pfarrer

Gerhard Schnitzspahn

(Zum PDF-Download  und zu den Videos bitte das Bild oder die grünen Hervorhebungen im Text anklicken und dem Link folgen.)

 

 

 


ZDF Fernsehgottesdienst wieder online

 



Vor drei Jahren am 30.4.2017 fand der ZDF Fernsehgottesdienst „Jenseits von Eden“ mit dem D.O.O.R.- Projekt und Samuel Koch in der Evangelischen Johanneskirche in Darmstadt statt. Leider war dieses Ereignis nur ein Jahr in der Mediathek des ZDF gelistet. Hier können Sie Ihn noch einmal sehen!
 

 

 


Andacht zum Sonntag Misericordias Domini

 

Liebe Gemeinde und Freunde,

Wir grüßen Sie zum Sonntag Misericordias Domini" (26. April).  Bernhardt Brand-Hofmeister spielt  EG 361 "Befiehl Du Deine Wege".

Hier geht es ab 9.00 Uhr zur Videoandacht des Dekanats mit Ulrike Hofmann und hier zum LIVE-Stream der Melanchthongmeinde um 10 Uhr. 

Einen gesegneten Sonntag

Ihr und euer Pfarrer

Gerhard Schnitzspahn

 

(Zum PDF-Download  und zu den Videos bitte das Bild oder die grünen Hervorhebungen im Text anklicken und dem Link folgen.)


 

 

Neuigkeiten aus der Nachbarschaftshilfe

Wir packen "Care-Päckchen" und laden zum Mitmachen ein!

­ ­ ­
­
­
­
­
­
­
­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ Liebe Helferinnen und Helfer,
liebe Freundinnen und Freunde,

wir bleiben weiterhin zu Hause und das ist gut! Uns ist es jedoch wichtig in dieser Zeit auch an die zu denken, die kein Zuhause haben. Menschen ohne festen Wohnsitz und die Organisationen, die ihnen Hilfe leisten, sind gerade mehr auf unser Mitwirken angewiesen als gewöhnlich. Die Tafeln sind für den Publikumsverkehr geschlossen; die Notunterkünfte kämpfen mit der Frage, wie man Unterbringung und Infektionsschutz miteinander vereinen kann. Deshalb möchten wir den Darmstädter Institutionen in unserem Viertel und angrenzend gerne auch unter die Arme greifen, damit es an der Grundversorgung für Wohnungslose in dieser Zeit nicht mangelt. Darum arbeiten wir mit den Aktiven des "Sozialen Zauns" zusammen und haben folgendes Anliegen:

Bitte packt "Care-Päckchen" - etwa für die "Teestube Konkret", für die "Drogenhilfe Scentral", für das Männerübergangswohnheim im Zweifalltorweg sowie für das Frauenübergangswohnheim im Benzweg - um einige der Einrichtungen zu nennen. Außerdem verteilen die Aktiven des Sozialen Zauns die Spenden in regelmäßigen Abständen direkt auf der Straße.

Die Spenden können in unserem Gemeindehaus in der Kahlertstraße 24-26 zu folgenden Zeiten abgegeben werden:

Mo. und Fr. 10-12 Uhr und Di. und Mi. 16-18 Uhr

Sie werden dort gesammelt und in Kooperation mit dem Verein "Der Soziale Zaun" verteilt und an die entsprechenden Einrichtungen übergeben.

Es sollten kleine und feine Pakete, Tüten oder Stofftaschen sein (präferieren wir) damit sie auch unterwegs gut zu tragen sind. Die Pakete können wie folgt zusammengestellt, bestückt und nach Frauen und Männern oder divers deklariert werden:

 
­
­ ­ ­
­
­
Lebensmittel:

Wasser (gern Pfandflaschen)
Müsliriegel (weiche)
Obst-Quetschies
Fischkonserven
Dosenwurst und/oder Salami Sticks
Waffeln
Bonbons
Schokolade
Kekse
Trockenobst
Nüsse (Studentenfutter usw.)
Salzstangen
Gummibärchen
alles was man unterwegs gut essen kann – KEINE FRISCHWARE
­
­
Hygieneartikel

Deos
Hygiene-Gel
Taschentücher
Feuchttücher
Zahnbürste
Zahnpasta
Shampoo
Duschgel
Cremes // Hand und Körper
Einwegrasierer
 
­
­
Tierfutter und mehr..

Hundekauknochen
Dosenfutter für Hunde, bitte kleine Dosen
Trockenfutter (klein verpackt)
Leckerlies
Hundespielzeug
Feuerzeuge
Streichhölzer
Kerzen
Thermobecher
KEIN ALKOHOL!
 
­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
Um das Paket noch mit persönlicher Wärme zu versehen, freuen sich die Bedürftigen immer auch über eine persönliche Karte mit guten Wünschen. Wir freuen uns über jedes noch so kleine Päckchen und danken Ihnen von Herzen auch im Namen der Corona-Hilfe Darmstadt und dem Runden Tisch, der das Netzwerk organisiert!
­
­ ­ ­
­
­
­
­
­
­
­ ­ ­
­ Weitere Informationen über die Initiative "Corona-Hilfe Darmstadt" erhalten Sie durch Klicken auf die Logos. Und hier finden Sie das Flugblatt zum Ausdrucken und Verteilen an ältere Mitbürger*innen ohne Internetzugang als PDF-Download.
 

 


Die neue Osterkerze

 

Auch wenn wir dieses Jahr Ostern nicht in der Kirche feiern konnten, ist dennoch das Symbol des auferstandenen Jesus Christus in die Kirche eingezogen. Jesus sagt: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der  wird nicht wandeln  in der Finsternis, sondern das Licht des Lebens haben.“ (Joh  8,12)

Die neue Osterkerze brennt.

 

 

 


Abschied aus der Johannesgemeinde

Unsere Pfarrerin Dagmar Unkelbach bricht auf zu neuen Aufgaben!

Etwas über drei Jahre lang war unsere Pfarrerin Dagmar Unkelbach für die Johannesgemeinde da. Sie hatte zwar nur einen Dienstauftrag von 30%, denn ihr Pfarramt unter ihre Hauptaufgaben lagen in der Paul Gerhardt-Gemeinde. Aber gefühlt war sie mehr als eine „halbe“ Pfarrerin. Sie war für den diakonischen Arbeitsbereich der Gemeinde zuständig und hatte stets ein offenes Ohr bei ihren zahlreichen Hausbesuchen, zeigte viel Einfühlungsvermögen und die tiefe Verwurzelung ihres Glaubens bei den Sterbebegleitungen und engagierte sich auch sonst mit viel Elan bei den verschiedenen Aufgaben in der Johannesgemeinde. Einige Highlights waren ihre Mitwirkung beim ZDF-Fernsehgottesdienst vor drei Jahren oder das letztjährige Jubiläum „125 Jahre Johannesgemeinde“ deren Feierlichkeiten unter ihrer Regie und Organisation mit einem tollen Team an ihrer Seite stattgefunden hatte. Und während des langen Krankheitsausfalls ihres Kollegen hat sie die Gemeinde ganz alleine pfarramtlich gut versorgt.

Ihre Gottesdienste wurden stets durch eine sorgsam ausgearbeitete Predigt bereichert, die zum Nachdenken und Zusammensein mit Gott einlud. Gleiches galt für ihre Ansprachen bei Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen: Immer waren diese spezifisch für den jeweiligen Fall ausgearbeitet und auf die Familie abgestimmt.

Ab dem 01.05.2020 widmet sich Frau Unkelbach nun ganz der spannenden Rolle der Stadtjugendpfarrerin. Sie freut sich sehr auf die neuen Aufgaben und Begegnungen.

Wir vom Kirchenvorstand sind traurig, unsere Pfarrerin zu verlieren, freuen uns aber auch mit ihr, da wir davon überzeugt sind, dass sie sich dieser neuen Aufgabe mit großer Hingabe und Kreativität widmen wird. Die Jugend von Darmstadt kann sich glücklich schätzen, Dagmar Unkelbach als neue Stadtjugendpfarrerin begrüßen zu dürfen!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei ihr für alles, was sie für die Gemeinde getan hat und wünschen ihr alles Gute und Gottes Segen für ihre Zukunft.


Andacht zum Sonntag Quasimodogeniti

Liebe Gemeinde und Freunde,

Ich grüße Sie zum Sonntag „Quasimodogeniti“ (19, April). Bernhardt Brand-Hofmeister spielt  EG+ 114 "Dein Wort".

Hier geht es zur Videoandacht des Dekanats mit Stefan Hucke oder in die neue Kirche in Walldorf.

(Zum Video bitte das Bild oder die grüne Hervorhebung im Text anklicken und dem Link folgen.)

 

Online-Gottesdienst

In der Melanchthongemeinde in Griesheim finden jeden Sonntag um 10.00 Uhr ein Gottesdienste als Livestream statt.

Unter melanchthongemeinde.de/live werden Sie auf den Gottesdienst geleitet. Dort können Sie dann den Gottesdienst von Zuhause aus mitfeiern und als besonderen Clou sich aktiv durch Rückfragen/Statements oder Gebetswünsche beteiligen.

 

Deutschland betet gemeinsam

Am Mittwoch, den 8. April in der Zeit von 17-18.30 Uhr fand die von dem katholischen Theologen Johannes Hartl initiierte konzertierte Aktion vieler christlicher Kirchen, Freikirchen und Werke „Deutschland betet gemeinsam“ unter der Schirmherrschaft von Markus Söder (sein Appell: „Wer gläubig ist, soll beten, dass es Deutschland nicht zu hart trifft.“) statt. Über den folgenden Link können Sie die Aufzeichnung dieser Online-Veranstaltung aufrufen.

(Bitte klicken Sie auf das Bild.)

 

Unser Pfarrer ist am Telefon für Sie da

Wenn Sie einfach mal nur reden oder mit jemanden beten wollen oder einen Segen oder Zuspruch brauchen. Das geht auch am Telefon.  Bitte rufen Sie uns an und zögern Sie nicht auf unser Antwortband zu sprechen, wenn wir im Gespräch sind. Hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer – wir rufen dann zurück!

Pfarrer Dr. Gerhard Schnitzspahn
Telefon: 06151/3530211