banner_johannesplatz

Viertes Tauffest am Woog

Ein fröhliches Fest mit so vielen Täuflingen und Besuchern wie nie war das vierte Tauffest am Woog des Evangelischen Dekanates Darmstadt-Stadt.

Weit mehr als 1000 Menschen waren beim Tauffest am Sonntag, den 27. August dabei. 79 Täuflinge im Alter von 0 bis 24 Jahren haben sich am Sonntag bei bestem Sommerwetter taufen lassen. Knapp die Hälfte der Taufen fand im See statt, die anderen an Taufstationen auf der Woogsinsel. Den Gottesdienst gestalteten Dekanin Ulrike Schmidt- Hesse sowie weitere Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Dekanat. Kinder aus der Friedens-gemeinde spielten die Geschichte von Jona. Musikalisch wirkten der Dekanatsjugendposaunenchor sowie die Musiker Silvia Sinning (Konzert) und David Beyer (Liedbegleitung) mit.

Aus der Johannesgemeinde wurden sechs Kinder von Pfr. Dr. Gerhard Schnitzspahn an der Seestation im Woog getauft.

 
 
 
 

Veranstaltungen im September

 

Frauengruppe Jo-Hanna

Thema: Haarige Geschichten - von alten Zöpfen und langen Bärten
Donnerstag, 28. September
19:30 Uhr, Gemeindehaus, Kahlertstraße 26

 


Veranstaltungen im Oktober

Erntedank-Gottesdienst

Sonntag, 1. Oktober
10:30 Uhr, Johanneskirche

Wort am Montag

Theologischer Gesprächskreis
Montag, 9. Oktober
20:00 Uhr, Gemeindehaus, Kahlertstraße 26

Frauengruppe Jo-Hanna

Thema: Frauen der Reformation
Donnerstag, 26. Oktober
19:30 Uhr, Gemeindehaus, Kahlertstraße 26

Reformation 2017 - Zentrale Feier
"Freiheit leben - Glauben teilen - Zukunft gestalten"

Dienstag, 31. Oktober
Darmstadtium

15:00 - 16:30 Uhr - Kinderprogramm
17:00 - 21:00 Uhr - Jugendprogramm
18:00 - 21:00 Uhr Hauptprogramm

 Einlasskarten erhalten Sie über das Internetportal "ztix", bei Kirche und Co. in der Rheinstraße 31 sowie in der Buchhandlung der Stadtmission.

 

 

 


ZDF-Fernsehgottesdienst "Jenseits von Eden"

Noch einmal anschauen

Trailer zum Gottesdienst: YouTube
Kompletter Gottesdienst: ZDF Mediathek

 

Finanzierung des barrierefreien Zugangs
zum Gemeindehaus so gut wie gesichert

 

Der Wunsch, das Gemeindehaus auch für Besucher mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen zugänglich zu machen, besteht schon seit langem. In diesem Jahr haben sich nun der Kirchenvorstand und Bauausschuss gemeinsam mit der Bauabteilung des Ev. Dekanates an die Planung gemacht: links neben der Eingangstreppe soll eine Stahlkonstruktion über zwei Schrägen zum Eingang führen. In der Entwurfsskizze im Bild links sehen Sie oben den Grundriss und im unteren Bild die Hofansicht. Die Umsetzung soll im Herbst erfolgen.

 

Erfreulich ist, dass wir bis Ende August bereits 4.700 € der benötigten 5.000 € Eigenmittel für diese Baumaßnahme durch Spenden und Kollekten sammeln konnten. Unser herzlicher Dank gilt allen Spendern!

 

Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie im aktuellen Gemeindebrief auf den Seiten 5 und 6.

 

 

 

 

 

 

 

 


Unser aktueller Gemeindebrief (PDF)

Das D.O.O.R.-Projekt bei EKHN TV (YouTube)